Bankfilialen werden für Regionalinstitute zur Überlebensfrage

Die Qualität der Standorte in den Filialnetzen der regionalen Geldinstitute wird umso wichtiger, je geringer die Netzdichte ist. Die Reduzierung der Standortpräsenz muss raumstrategisch sehr gut überlegt sein. Standortnähe und gute Erreichbarkeit sind nach wie vor wichtige Kriterien für das Kundenverhalten und die Kundenzufriedenheit. Gleichzeitig gibt es angesichts der hohen Netzdichte große Spielräume für die Filialnetzgestaltung, ohne die Versorgung der Verbraucher zu gefährden…

Hier lesen Sie mehr…

(aus: der-bank-blog.de)