Betrugsprävention: Banken sehen Nachholbedarf bei IT-Prozessen

Eine große Mehrheit der deutschen Finanzinstitute setzt im Bereich Compliance auf IT-Unterstützung. Hinsichtlich des Automatisierungsgrads und der IT-gestützten Risikobewertung besteht laut Bankenvertretern jedoch noch Handlungsbedarf. Insbesondere Medienbrüche und manuelle Prozesse werden von Geldwäschebeauftragten kritisch gesehen…

Hier lesen Sie mehr…

(aus: Dow Jones Newswires / finanzen.net)

Print Friendly, PDF & Email