Deutsche Bank: Aufstieg und Fall des Geldhauses auf dem US-Markt

Für die Deutsche Bank ist der US-Markt einer der wichtigsten überhaupt. Das Geschäft dort wurde über Jahrzehnte nach und nach aufgebaut – mit dem Anspruch verknüpft, im Reigen der internationalen Finanzkonzerne ganz vorne mitzuspielen. Dazu wurde vor allem das Investmentbanking gestärkt, das in den Boom-Zeiten vor der Finanzkrise verlässlich Milliardengewinne einbrachte. Das ging aber auch mit einigen Risiken einher, für die die Bank nun teuer bezahlen muss…

Hier lesen Sie weiter…

(aus: Reuters / Börse Online)

Print Friendly, PDF & Email