Erbe: Banken mauern oft bei Suche nach rechtmäßigen Kontobesitzern

Jedes Konto gehört irgendjemandem. Stirbt ein Mensch, so geht das Geld, das darauf liegt, an die Erben über. Doch heute gehört längst nicht mehr zu jedem Konto ein Sparbuch, das im Schrank oder Safe des Verstorbenen lagert und auf die dazugehörige Bankverbindung hindeutet. Die Folge: Die Erben wissen nicht immer von den Konten ihrer Verwandten oder Bekannten. Und die Bank hat manchmal jahrelang nichts von ihrem Kunden gehört, kennt aber auch die Erben nicht…

Hier lesen Sie mehr…

(aus: Süddeutsche Zeitung)

Print Friendly, PDF & Email