HSH Nordbank macht sich für Verkauf schlank

Während die Frist für mögliche Kaufangebote abläuft, verkündet die HSH Nordbank mit 639 Millionen Euro (2016) einen auf das Dreifache erhöhten Gewinn gegenüber dem Vorjahr. Doch hat sie zugleich auch 13,6 Milliarden Euro faule Kredite in ihre Abbaubank verschoben. Und auch fortlaufend Mitarbeiter entlassen: 220 Beschäftigte mussten 2016 gehen – von den aktuell 2164 Menschen sollen nochmals über 350 gehen…

Hier lesen Sie weiter…

(aus: dpa-AFX / onvista.de)

Print Friendly, PDF & Email