Kommentar: Der ETF-Boom vernichtet Jobs bei Vermögensverwaltern

Es gibt kaum eine Branche, die von der Automatisierung so stark betroffen ist wie die Finanzindustrie: Banken schließen Filialen, Fintech heißt das neue Zauberwort. Mithin ersetzt also eine Software die Bank-„Berater“ – wodurch die Banken Kosten einsparen, aber eben auch viele Jobs entfallen. In gewisser Hinsicht ist daher die Finanzbranche die Avantgarde der Automatisierung, die Millionen an Jobs kosten wird. Ob im Gegenzug viele neue Jobs entstehen? Möglich, aber nicht so furchtbar wahrscheinlich…

Hier lesen Sie mehr…

(aus: finanzmarktwelt.de)

Print Friendly, PDF & Email