Pensionszusagen: Mitarbeiter-Vertreter unterliegen BayernLB vor Bundesarbeitsgericht

Ein langwieriger Streit über die Altersversorgung von Mitarbeitern der BayernLB hat vor dem Bundesarbeitsgericht (BAG) ein vorläufiges Ende gefunden – die Bank hat gewonnen. Das Gericht entschied: Wer als Mitarbeiter der BayernLB eine Vereinbarung zur Änderung seiner Pensionszusagen unterschrieben hat, hat keinen Anspruch mehr auf die ursprünglichen Zusagen und auch nicht auf ein eventuelles Versorgungsrecht…

Hier lesen Sie weiter…

(aus: juve.de)

Print Friendly