Volks- und Raiffeisenbanken wollen weiter sparen

Die Zahl der Genossenschaftsbanken werde im laufenden Jahr um „60 bis 80“ sinken, sagte BVR-Präsident Uwe Fröhlich am Dienstag bei der Jahrespressekonferenz in Frankfurt. Schon 2016 gingen sie durch Fusionen um 49 auf 972 zurück – damit gab es erstmals weniger als 1000 Institute. Beim Personalabbau rechnet Fröhlich mit einer „leichten Beschleunigung“. 2016 sank die Zahl der Mitarbeiter um 2,4 Prozent auf 151.550. Der Abbau habe nahezu ausschließlich über Altersfluktuation stattgefunden…

Hier lesen Sie mehr…

(aus: Reuters)

Print Friendly, PDF & Email